Steuerliche Behandlung eines Schulderlasses

Steuerliche Behandlung eines Schulderlasses

A hatte während seiner beruflichen Tätigkeit als Gipsermeister eine Vielzahl von Grundstücken gekauft. Als er in finanzielle Schwierigkeiten geriet, erklärte die Bank einen Forderungsverzicht. Das Steueramt Zürich rechnete beim steuerbaren Einkommen sodann den Forderungsverzicht abzüglich AHV-Beiträge auf. 

iusNet SR 04.12.2018

 

Der komplette Artikel mit sämtlichen Details
steht exklusiv iusNet Abonnenten zur Verfügung.