Anspruch auf Vorentscheid über Steuerpflicht in der Schweiz

Anspruch auf Vorentscheid über Steuerpflicht in der Schweiz

Die Beschwerdeführer hatten steuerrechtlichen Wohnsitz in UK. In der Schweiz waren sie verschiedenen Orts aufgrund wirtschaftlicher Zugehörigkeit beschränkt steuerpflichtig, so auch im Kanton ZH, wo sie über eine Liegenschaft verfügen. 
Infolge Verdachts auf Zoll- und Mehrwertsteuervergehen wurde in der Liegenschaft im Kanton Zürich eine Dursuchung vorgenommen. Aufgrund eines Gesuchs um Erteilung von Amtshilfe gelangten umfangreiche beschlagnahmte Akten an das KStA ZH. Deren Auswertung ergab, dass der Steuerpflichtige einer selbständigen Erwerbstätigkeit im Bereich des Kunst- und Antiquitätenhandels nachgegangen ist. Es wurde eine umfassende Büroinfrastruktur unterhalten fest angestelltes Personal beschäftigt. Das KStA ZH eröffnete ein Nach- und Strafsteuerverfahren wegen Unterbesteuerung infolge Nichtdeklaration von Einkünften aus selbständiger Erwerbstätigkeit. 

iusNet SR 04.12.2018

 

Der komplette Artikel mit sämtlichen Details
steht exklusiv iusNet Abonnenten zur Verfügung.